Menü überspringen

Luftbestattung

Die Einäscherung ist eine Grundvoraussetzung für eine Luftbestattung.

Da es uns nach dem bayerischen Bestattungsgesetz verboten ist, außerhalb eines Friedhofes die Überreste eines Verstorbenen zu bestatten, kann eine Luftbestattung nur im Ausland stattfinden.

Dies wäre entweder in der Schweiz oder in Frankreich möglich.

Von einem Heißluftballon aus wird die Asche der Verstorbenen über dem dafür zulässigem Gebiet ausgestreut. Auf Wunsch dürfen bis zu drei Angehörige mitfliegen.

STERBEFÄLLE
Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann,
steht im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.